Cosmoplan weiss transparent_edited.png
serch.png
shoppingbag.png

Unsere Entstehungsgeschichte  

So ist das      entstanden.

Cosmoplan Kreis.png

Doch sowas braucht
seine Zeit.

1985

1989

1991

1995

2000

2012

2014

2022

Fangen wir aber ganz vorne an.

1985

1985

Messe-Konferenz

Historie

Im Jahr 1985 wurde die UDIMA GmbH von Theodor Nieporte gegründet.

 

Als Marketingmanager in internationalen Kosmetik-Konzernen war er immer damit konfrontiert, dass Displays und Warenträger nur sehr kurz einsatzbar waren und im Müll landeten, da eine weitere Nutzung nicht möglich war.

Das führte zu hohen Kosten und Müllbergen.

Aus diesem Grund wurde ein Platzierungskonzept für hochwertige Markenprodukte entwickelt.

1989

Die Glühbirne

Dabei entstand ein hochwertiges, gradliniges Design, das dem Image der Marke entsprach. Es sollte für viele Produkte im Handel flexibel einsetzbar sein.

  

Da es sich um hochwertige Kunststoffe und Glas handelte, wurden diese nach einer langen Nutzungsdauer dem Recyclingprozess zugeführt.

Das erfolgreich eingeführte Produkt wurde von fast allen Konzernen der Kosmetikindustrie im Handel eingesetzt. Die hohe Nachfrage erforderte bereits nach vier Jahren die Errichtung einer Fabrik mit Schwerpunkt auf Kunststoffverarbeitung mit Extrusion und Druckguss.

1991

Anfang der neunziger Jahre wurde mit der Entwicklung der Marke COSMOPLAN Modular System begonnen.

Dabei haben wir keine Rücksicht auf die damaligen Produktionsmöglichkeiten genommen.

 

Das COSMOPLAN Modular System sollte ein Marketingprodukt werden, bei dem die Wünsche der Kunden  im Vordergrund standen.

 

Nach Recherchen der Möbelindustrie wurden die Wünsche der Verbraucher analysiert und ein neues Konzept erarbeitet:

  • An welche Materialien denkt der Verbraucher, wenn er an Möbel denkt?

  • Was erwartet der Verbraucher vom Design des Möbels?

  • Wie praktisch muss ein Möbelstück sein?

  • Welche Rolle spielen Veränderungs- und Anpassungsfähigkeiten?

  • Wie wichtig ist die Wertigkeit von Chrom und Stahl?

Erwartungen des Verbrauchers:

95% aller Menschen denken an Holz, wenn Sie ein Möbel kaufen.

90% aller Menschen bewerten Stahl in Verbindung mit Chrom als hochwertig und langlebig.

100% erwarten, dass der Verbraucher das Möbel bei Bedarf selbst umbauen kann.

1991

Designer

Nach diesen Kriterien wurde die Marke COSMOPLAN Modular System entwickelt.

 

Die durchgehende, ununterbrochene Linienführung und die anschließende waagerechte Linie wurden von dem seit 1985 produzierten Kunststoffsystem übernommen.

Für die Entwicklung des Produktes wurden hohe Investitionen in Drehautomaten und Holzverarbeitungsmaschinen getätigt. In einer dreijährigen Entwicklungsphase wurde das Produkt den Wünschen und Erwartungen des Kunden angepasst.

1995

Parkplatz

1995 wurden die ersten Verkäufe über den Handel getätigt und der Aufbau der Produktionsanlagen erweitert.

2000

Blue Print

Im Jahr 2000 wurde eine Neuausrichtung der Marke mit dem Cosmoplan 2020 System durchgeführt. Die Weiterentwicklungen aus den Erfahrungen der ersten Jahre, die Patente und Abläufe der Produktion wurden auf den neuesten Stand gebracht.

 

 

Zeitgleich wurde mit der Planung einer neuen Produktionsanlage, die dem Design der Marke entspricht, begonnen.

2012

Gebäude im Bau

2012 konnte auf einem 15.000 qm Areal die neue Fabrikanlage bezogen werden, die dem Image der Marke Cosmoplan entspricht.

2012

Nachdem alle Maschinen und Betriebseinrichtungen umgezogen waren, startete die Produktion am neuem Standort.

2022

Berg und Tal

Dem verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen dieser Welt trägt die Marke Cosmoplan Rechnung.

Hochwertige Rohstoffe, Zubehörteile und deren Verarbeitung stehen im Mittelpunkt aller Bemühungen, um die Nachhaltigkeit der Marke (lange Lebensdauer, Anpassung an neue Nutzungen und umweltfreundliche Entsorgung) zu sichern.